Berufs- und Studienorientierung

Die Berufs- und Studienorientierung am Hans-Geiger-Gymnasium ist ein integrativer Bestandteil aller Fächer, wobei das Fach WiPo (Wirtschaft/Politik) die Koordination übernimmt. Dabei begegnen die Schüler/innen des Hans-Geiger-Gymnasiums der Ausbildungs- und Arbeitswelt in vielfältiger, jahrgangsspezifischer Weise.

Betriebspraktikum

Wirtschaftspraktikum

Neben dem Wirtschaftspraktikum in der Qualifikationsphase, das für alle Oberstufenschüler/innen Schleswig-Holsteins verpflichtend ist, entwickeln wir Lehrkräfte am Hans-Geiger-Gymnasium weitere Maßnahmen, die sich zunehmend zu einem festen Netz einer breit angelegten und dauernden Berufsorientierung verdichten. Jeder Schülerin und jedem Schüler der Oberstufe wird der Besuch von Informationsveranstaltungen der Kieler Fachhochschule oder der Christian-Albrechts-Universität ermöglicht. Darüberhinaus besuchen uns regelmäßig die Berufsberater des Kieler Arbeitsamtes, um den Schüler/innen entweder in Einzelgesprächen oder in Kleingruppen Orientierungshilfe anzubieten. Im Mai/ Juni besuchen die Schüler/innen der Qualifikationsphase die vocatium in der Kieler Sparkassen-Arena. Hierbei werden den Schüler/innen Kontakte zu Unternehmen und Einrichtungen für die Ausbildung nach der Schule ermöglicht. In Einzelgesprächen erfahren die Schüler/innen viel über die Anforderungen in den verschiedenen Ausbildungsformen und Unternehmen bzw. Einrichtungen.

Seit 2017 veranstalten wir am Hans-Geiger-Gymnasium im März eigenständig einen Berufsinformationsabend, bei dem Vertreter von Unternehmen und Organisationen die Schüler/innen des Vorabschlussjahrganges über die (beruflichen) Möglichkeiten nach dem Abitur zu informieren. In den Gesprächsrunden wird sich über Berufsinhalte, Aus- und Weiterbildung, Karrierechancen oder gar über ein Überbrückungsjahr ausgetauscht.

Regelmäßig veranstaltet unser Kooperationspartner, die Förde Sparkasse, für unsere Oberstufenschüler/innen ein Assessmentcenter. Hierbei erleben sie einen Auswahltag innerhalb des Bewerbungsverfahrens, um auch auf den nicht-schriftlichen Teil einer Bewerbung vorbereitet zu sein.

Weiterhin kooperieren wir mit der Firma Thales, um gerade unseren Schülerinnen die technischen Berufe näher zu bringen. Dies geschieht unter anderem mit dem Projekt „Girls on the move“ am Weltfrauentag, bei dem ausgewählte Schülerinnen der Oberstufe einen detaillierten Einblick in das Unternehmen Thales erhalten. zudem stellt Thales unseren Schülerinnen der 9. Klasse Plätze für den Girls‘ Day.

Last but not least pflegt das Hans-Geiger-Gymnasium eine Kooperation mit dem „Landesverband der freien Berufe“. Durch diese Kooperation bekommen wir einerseits die Möglichkeit, Experten einzuladen, die Vorträge im Unterricht halten und andererseits Adressen von Betrieben, die unseren Schüler/innen Praktikumsplätze zur Verfügung stellen.